Only avail­able in german.

1. Daten­schutz auf einen Blick

All­ge­meine Hinweise

Die fol­gen­den Hin­weise geben einen ein­fachen Überblick darüber, was mit Ihren per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Per­so­n­en­be­zo­gene Daten sind alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert werden können. Aus­führliche Infor­ma­tio­nen zum Thema Daten­schutz ent­nehmen Sie unserer unter diesem Text aufge­führten Datenschutzerklärung.

Daten­er­fas­sung auf dieser Website

Wer ist ver­ant­wortlich für die Daten­er­fas­sung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Website erfolgt durch den Web­site­be­treiber. Dessen Kon­tak­t­dat­en können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Ver­ant­wortlichen Stelle“ in dieser Daten­schutzerk­lärung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mit­teilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kon­tak­t­for­mu­lar eingeben.

Andere Daten werden automa­tisch oder nach Ihrer Ein­willi­gung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­nis­che Daten (z. B. Inter­net­brows­er, Betrieb­ssys­tem oder Uhrzeit des Seit­e­naufrufs). Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt automa­tisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bere­it­stel­lung der Website zu gewährleis­ten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerver­hal­tens ver­wen­det werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jed­erzeit das Recht, unent­geltlich Auskun­ft über Herkun­ft, Empfänger und Zweck Ihrer gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie eine Ein­willi­gung zur Daten­ver­ar­beitung erteilt haben, können Sie diese Ein­willi­gung jed­erzeit für die Zukunft wider­rufen. Außer­dem haben Sie das Recht, unter bes­timmten Umstän­den die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Des Weit­eren steht Ihnen ein Beschw­erderecht bei der zuständi­gen Auf­sichts­be­hörde zu.

Hierzu sowie zu weit­eren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jed­erzeit an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­tis­tisch aus­gew­ertet werden. Das geschieht vor allem mit soge­nan­nten Analyseprogrammen.

Detail­lierte Infor­ma­tio­nen zu diesen Analy­se­pro­gram­men finden Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

 

2. Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Website bei fol­gen­dem Anbieter:

IONOS

Anbi­eter ist die IONOS SE, Elgen­dor­fer Str. 57, 56410 Montabaur (nach­fol­gend IONOS). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst IONOS ver­schiedene Log­files inklu­sive Ihrer IP-Adressen. Details ent­nehmen Sie der Daten­schutzerk­lärung von IONOS: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy.

Die Ver­wen­dung von IONOS erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Inter­esse an einer möglichst zuver­läs­si­gen Darstel­lung unserer Website. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Ein­willi­gung die Spe­icherung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fin­ger­print­ing) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Auf­tragsver­ar­beitung

Wir haben einen Vertrag über Auf­tragsver­ar­beitung (AVV) zur Nutzung des oben genan­nten Dien­stes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutzrechtlich vorgeschriebe­nen Vertrag, der gewährleis­tet, dass dieser die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten unserer Web­sitebe­such­er nur nach unseren Weisun­gen und unter Ein­hal­tung der DSGVO verarbeitet.

 

3. All­ge­meine Hin­weise und Pflichtinformationen

Daten­schutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer per­sön­lichen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ver­traulich und entsprechend den geset­zlichen Daten­schutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden ver­schiedene per­so­n­en­be­zo­gene Daten erhoben. Per­so­n­en­be­zo­gene Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fiziert werden können. Die vor­liegende Daten­schutzerk­lärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenüber­tra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kom­mu­nika­tion per E‑Mail) Sicher­heit­slück­en aufweisen kann. Ein lück­en­los­er Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur ver­ant­wortlichen Stelle

Die ver­ant­wortliche Stelle für die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Website ist:

Desoma GmbH
Janz­gasse 4
8020 Graz

Ver­ant­wortliche Stelle ist die natür­liche oder juris­tis­che Person, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Spe­icher­dauer

Soweit inner­halb dieser Daten­schutzerk­lärung keine speziellere Spe­icher­dauer genannt wurde, verbleiben Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­beitung ent­fällt. Wenn Sie ein berechtigtes Lösch­er­suchen geltend machen oder eine Ein­willi­gung zur Daten­ver­ar­beitung wider­rufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zuläs­si­gen Gründe für die Spe­icherung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten haben (z. B. steuer- oder han­del­srechtliche Auf­be­wahrungs­fris­ten); im let­zt­ge­nan­nten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall dieser Gründe.

All­ge­meine Hin­weise zu den Rechts­grund­la­gen der Daten­ver­ar­beitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Daten­ver­ar­beitung eingewil­ligt haben, ver­ar­beit­en wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern beson­dere Datenkat­e­gorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO ver­ar­beit­et werden. Im Falle einer aus­drück­lichen Ein­willi­gung in die Über­tra­gung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten in Drittstaat­en erfolgt die Daten­ver­ar­beitung außer­dem auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Spe­icherung von Cookies oder in den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fin­ger­print­ing) eingewil­ligt haben, erfolgt die Daten­ver­ar­beitung zusät­zlich auf Grund­lage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit wider­ruf­bar. Sind Ihre Daten zur Ver­tragser­fül­lung oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich, ver­ar­beit­en wir Ihre Daten auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weit­eren ver­ar­beit­en wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfül­lung einer rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich sind auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Daten­ver­ar­beitung kann ferner auf Grund­lage unseres berechtigten Inter­ess­es nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfol­gen. Über die jeweils im Einzelfall ein­schlägi­gen Rechts­grund­la­gen wird in den fol­gen­den Absätzen dieser Daten­schutzerk­lärung informiert.

Hinweis zur Daten­weit­er­gabe in die USA und son­stige Drittstaaten

Wir ver­wen­den unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder son­sti­gen daten­schutzrechtlich nicht sicheren Drittstaat­en. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre per­so­n­en­be­zo­gene Daten in diese Drittstaat­en über­tra­gen und dort ver­ar­beit­et werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU ver­gle­ich­bares Daten­schutzniveau garantiert werden kann. Beispiel­sweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, per­so­n­en­be­zo­gene Daten an Sicher­heits­be­hör­den her­auszugeben, ohne dass Sie als Betrof­fen­er hierge­gen gerichtlich vorge­hen könnten. Es kann daher nicht aus­geschlossen werden, dass US-Behör­den (z. B. Geheim­di­en­ste) Ihre auf US-Servern befind­lichen Daten zu Überwachungszweck­en ver­ar­beit­en, auswerten und dauer­haft spe­ich­ern. Wir haben auf diese Ver­ar­beitungstätigkeit­en keinen Einfluss.

Wider­ruf Ihrer Ein­willi­gung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­beitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willi­gung möglich. Sie können eine bereits erteilte Ein­willi­gung jed­erzeit wider­rufen. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfol­gten Daten­ver­ar­beitung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Wider­spruch­srecht gegen die Daten­er­he­bung in beson­deren Fällen sowie gegen Direk­twer­bung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständi­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Ver­stößen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschw­erderecht bei einer Auf­sichts­be­hörde, ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­lichen Aufen­thalts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes zu. Das Beschw­erderecht besteht unbeschadet ander­weit­iger ver­wal­tungsrechtlich­er oder gerichtlich­er Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­lage Ihrer Ein­willi­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags automa­tisiert ver­ar­beit­en, an sich oder an einen Dritten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­baren Format aushändi­gen zu lassen. Sofern Sie die direkte Über­tra­gung der Daten an einen anderen Ver­ant­wortlichen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch machbar ist.

Auskun­ft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der gel­tenden geset­zlichen Bes­tim­mungen jed­erzeit das Recht auf unent­geltliche Auskun­ft über Ihre gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten, deren Herkun­ft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­beitung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weit­eren Fragen zum Thema per­so­n­en­be­zo­gene Daten können Sie sich jed­erzeit an uns wenden.

Recht auf Ein­schränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hierzu können Sie sich jed­erzeit an uns wenden. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung besteht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten bestre­it­en, benöti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Ein­schränkung der Daten­ver­ar­beitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benöti­gen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­di­gung oder Gel­tend­machung von Recht­sansprüchen benöti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben, muss eine Abwä­gung zwis­chen Ihren und unseren Inter­essen vorgenom­men werden. Solange noch nicht fest­ste­ht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Spe­icherung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­willi­gung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­lichen oder juris­tis­chen Person oder aus Gründen eines wichti­gen öffentlichen Inter­ess­es der Europäis­chen Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beit­et werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­traulich­er Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Seit­en­be­treiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung erken­nen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen werden.

Wider­spruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sum­spflicht veröf­fentlicht­en Kon­tak­t­dat­en zur Übersendung von nicht aus­drück­lich ange­fordert­er Werbung und Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien wird hiermit wider­sprochen. Die Betreiber der Seiten behal­ten sich aus­drück­lich rechtliche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

4. Daten­er­fas­sung auf dieser Website

Cookies

Unsere Inter­net­seit­en ver­wen­den so genan­nte „Cookies“. Cookies sind kleine Daten­pakete und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entwed­er vorüberge­hend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauer­haft (per­ma­nente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespe­ichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Per­ma­nente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespe­ichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automa­tis­che Löschung durch Ihren Web­brows­er erfolgt.

Teil­weise können auch Cookies von Drit­tun­ternehmen auf Ihrem Endgerät gespe­ichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bes­timmter Dien­stleis­tun­gen des Drit­tun­ternehmens (z. B. Cookies zur Abwick­lung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben ver­schiedene Funk­tio­nen. Zahlre­iche Cookies sind tech­nisch notwendig, da bes­timmte Web­site­funk­tio­nen ohne diese nicht funk­tion­ieren würden (z. B. die Warenko­rb­funk­tion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerver­hal­ten auszuw­erten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durch­führung des elek­tro­n­is­chen Kom­mu­nika­tionsvor­gangs, zur Bere­it­stel­lung bes­timmter, von Ihnen erwün­schter Funk­tio­nen (z. B. für die Warenko­rb­funk­tion) oder zur Opti­mierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpub­likums) erforder­lich sind (notwendi­ge Cookies), werden auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespe­ichert, sofern keine andere Rechts­grund­lage angegeben wird. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der Spe­icherung von notwendi­gen Cookies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bere­it­stel­lung seiner Dienste. Sofern eine Ein­willi­gung zur Spe­icherung von Cookies und ver­gle­ich­baren Wieder­erken­nung­stech­nolo­gien abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage dieser Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so ein­stellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen sowie das automa­tis­che Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deak­tivierung von Cookies kann die Funk­tion­al­ität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drit­tun­ternehmen oder zu Analy­sezweck­en einge­set­zt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Daten­schutzerk­lärung geson­dert informieren und ggf. eine Ein­willi­gung abfragen.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und spe­ichert automa­tisch Infor­ma­tio­nen in so genan­nten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automa­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Browser­typ und Browserversion
  • ver­wen­detes Betriebssystem
  • Refer­rer URL
  • Host­name des zugreifend­en Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Inter­esse an der tech­nisch fehler­freien Darstel­lung und der Opti­mierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kon­tak­t­for­mu­lar

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mu­lar inklu­sive der von Ihnen dort angegebe­nen Kon­tak­t­dat­en zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfra­gen bei uns gespe­ichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde; die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Die von Ihnen im Kon­tak­t­for­mu­lar eingegebe­nen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihrer Anfrage). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kon­tak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus her­vorge­hen­den per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­beitung Ihres Anliegens bei uns gespe­ichert und ver­ar­beit­et. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Inter­esse an der effek­tiv­en Bear­beitung der an uns gerichteten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­willi­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde; die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Die von Ihnen an uns per Kon­tak­tan­fra­gen über­sandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossen­er Bear­beitung Ihres Anliegens). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­beson­dere geset­zliche Auf­be­wahrungs­fris­ten – bleiben unberührt.

 

5. Plugins und Tools

YouTube mit erweit­ertem Datenschutz

Diese Website bindet Videos der Website YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweit­erten Daten­schutz­modus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Infor­ma­tio­nen über die Besuch­er auf dieser Website spe­ichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weit­er­gabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweit­erten Daten­schutz­modus hinge­gen nicht zwin­gend aus­geschlossen. So stellt YouTube – unab­hängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google Dou­bleClick-Net­zw­erk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­geteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account ein­gel­og­gt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Sur­fver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­lichen Profil zuzuord­nen. Dies können Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weit­eren kann YouTube nach Starten eines Videos ver­schiedene Cookies auf Ihrem Endgerät spe­ich­ern oder ver­gle­ich­bare Wieder­erken­nung­stech­nolo­gien (z. B. Device-Fin­ger­print­ing) ein­set­zen. Auf diese Weise kann YouTube Infor­ma­tio­nen über Besuch­er dieser Website erhal­ten. Diese Infor­ma­tio­nen werden u. a. ver­wen­det, um Video­sta­tis­tiken zu erfassen, die Anwen­der­fre­undlichkeit zu verbessern und Betrugsver­suchen vorzubeugen.

Gegebe­nen­falls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Daten­ver­ar­beitungsvorgänge aus­gelöst werden, auf die wir keinen Ein­fluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Inter­esse einer ansprechen­den Darstel­lung unserer Online-Ange­bote. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Ein­willi­gung die Spe­icherung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fin­ger­print­ing) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Weitere Infor­ma­tio­nen über Daten­schutz bei YouTube finden Sie in deren Daten­schutzerk­lärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Fonts (lokales Hosting)

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstel­lung von Schrif­tarten so genan­nte Google Fonts, die von Google bere­it­gestellt werden. Die Google Fonts sind lokal instal­liert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Google Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Font Awesome

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstel­lung von Schrif­tarten und Sym­bol­en Font Awesome. Anbi­eter ist die Fonti­cons, Inc., 6 Porter Road Apart­ment 3R, Cam­bridge, Mass­a­chu­setts, USA.

Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Fonts in ihren Browser­cache, um Texte, Schrif­tarten und Symbole korrekt anzuzeigen. Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­dete Browser Verbindung zu den Servern von Font Awesome aufnehmen. Hier­durch erlangt Font Awesome Ken­nt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Font Awesome erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Inter­esse an der ein­heitlichen Darstel­lung des Schrift­bildes auf unserer Website. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Ein­willi­gung die Spe­icherung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fin­ger­print­ing) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Wenn Ihr Browser Font Awesome nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­put­er genutzt.

Weitere Infor­ma­tio­nen zu Font Awesome finden Sie und in der Daten­schutzerk­lärung von Font Awesome unter: https://fontawesome.com/privacy.

Google Maps

Diese Seite nutzt den Kar­ten­di­enst Google Maps. Anbi­eter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funk­tio­nen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu spe­ich­ern. Diese Infor­ma­tio­nen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert. Der Anbi­eter dieser Seite hat keinen Ein­fluss auf diese Datenüber­tra­gung. Wenn Google Maps aktiviert ist, kann Google zum Zwecke der ein­heitlichen Darstel­lung der Schrif­tarten Google Fonts ver­wen­den. Beim Aufruf von Google Maps lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten korrekt anzuzeigen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Inter­esse einer ansprechen­den Darstel­lung unserer Online-Ange­bote und an einer leicht­en Auffind­barkeit der von uns auf der Website angegebe­nen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Ein­willi­gung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Ein­willi­gung die Spe­icherung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fin­ger­print­ing) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Ein­willi­gung ist jed­erzeit widerrufbar.

Die Datenüber­tra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­tragsklauseln der EU-Kom­mis­sion gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nutzer­dat­en finden Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Quelle: https://www.e‑recht24.de

Google Ana­lyt­ics Datenschutzerklärung

Google Ana­lyt­ics Daten­schutzerk­lärung Zusammenfassung

👥 Betrof­fene: Besuch­er der Website
🤝 Zweck: Auswer­tung der Besucher­in­for­ma­tio­nen zur Opti­mierung des Webangebots.
📓 Ver­ar­beit­ete Daten: Zugriff­ssta­tis­tiken, die Daten wie Stan­dorte der Zugriffe, Geräte­dat­en, Zugriffs­dauer und Zeit­punkt, Nav­i­ga­tionsver­hal­ten, Klick­ver­hal­ten und IP-Adressen enthal­ten. Mehr Details dazu finden Sie weiter unten in dieser Datenschutzerklärung.
📅 Spe­icher­dauer: abhängig von den ver­wen­de­ten Properties
⚖️ Rechts­grund­la­gen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­willi­gung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)

Was ist Google Analytics?

Wir ver­wen­den auf unserer Website das Analyse-Track­ing Tool Google Ana­lyt­ics (GA) des amerikanis­chen Unternehmens Google Inc. Für den europäis­chen Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste ver­ant­wortlich. Google Ana­lyt­ics sammelt Daten über Ihre Hand­lun­gen auf unserer Website. Wenn Sie beispiel­sweise einen Link anklick­en, wird diese Aktion in einem Cookie gespe­ichert und an Google Ana­lyt­ics ver­sandt. Mith­il­fe der Berichte, die wir von Google Ana­lyt­ics erhal­ten, können wir unsere Website und unser Service besser an Ihre Wünsche anpassen. Im Fol­gen­den gehen wir näher auf das Track­ing-Tool ein und informieren Sie vor allem darüber, welche Daten gespe­ichert werden und wie Sie das ver­hin­dern können.

Google Ana­lyt­ics ist ein Track­ing­tool, das der Daten­verkehrs­analyse unserer Website dient. Damit Google Ana­lyt­ics funk­tion­iert, wird ein Track­ing-Code in den Code unserer Website einge­baut. Wenn Sie unsere Website besuchen, zeich­net dieser Code ver­schiedene Hand­lun­gen auf, die Sie auf unserer Website aus­führen. Sobald Sie unsere Website ver­lassen, werden diese Daten an die Google-Ana­lyt­ics-Server gesendet und dort gespeichert.

Google ver­ar­beit­et die Daten und wir bekom­men Berichte über Ihr Userver­hal­ten. Dabei kann es sich unter anderem um fol­gende Berichte handeln:

  • Ziel­grup­pen­berichte: Über Ziel­grup­pen­berichte lernen wir unsere User besser kennen und wissen genauer, wer sich für unser Service interessiert.
  • Anzeige­berichte: Durch Anzeige­berichte können wir unsere Onlinewer­bung leichter analysieren und verbessern.
  • Akqui­si­tions­berichte: Akqui­si­tions­berichte geben uns hil­fre­iche Infor­ma­tio­nen darüber, wie wir mehr Men­schen für unser Service begeis­tern können.
  • Ver­hal­tens­berichte: Hier erfahren wir, wie Sie mit unserer Website inter­agieren. Wir können nachvol­lziehen welchen Weg Sie auf unserer Seite zurück­le­gen und welche Links Sie anklicken.
  • Con­ver­sions­berichte: Con­ver­sion nennt man einen Vorgang, bei dem Sie auf­grund einer Mar­ket­ing-Botschaft eine gewün­schte Hand­lung aus­führen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem reinen Web­sitebe­such­er zu einem Käufer oder Newslet­ter-Abon­nent werden. Mith­il­fe dieser Berichte erfahren wir mehr darüber, wie unsere Mar­ket­ing-Maß­nah­men bei Ihnen ankom­men. So wollen wir unsere Con­ver­sion­rate steigern.
  • Echtzeit­berichte: Hier erfahren wir immer sofort, was gerade auf unserer Website passiert. Zum Beispiel sehen wir wie viele User gerade diesen Text lesen.

 

Warum ver­wen­den wir Google Ana­lyt­ics auf unserer Website?

Unser Ziel mit dieser Website ist klar: Wir wollen Ihnen das best­mögliche Service bieten. Die Sta­tis­tiken und Daten von Google Ana­lyt­ics helfen uns dieses Ziel zu erreichen.

Die sta­tis­tisch aus­gew­erteten Daten zeigen uns ein klares Bild von den Stärken und Schwächen unserer Website. Ein­er­seits können wir unsere Seite so opti­mieren, dass sie von inter­essierten Men­schen auf Google leichter gefun­den wird. Ander­er­seits helfen uns die Daten, Sie als Besuch­er besser zu ver­ste­hen. Wir wissen somit sehr genau, was wir an unserer Website verbessern müssen, um Ihnen das best­mögliche Service zu bieten. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe- und Mar­ket­ing-Maß­nah­men indi­vidu­eller und kostengün­stiger durchzuführen. Schließlich macht es nur Sinn, unsere Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen Men­schen zu zeigen, die sich dafür interessieren.

 

Welche Daten werden von Google Ana­lyt­ics gespeichert?

Google Ana­lyt­ics erstellt mith­il­fe eines Track­ing-Codes eine zufäl­lige, ein­deutige ID, die mit Ihrem Browser-Cookie ver­bun­den ist. So erkennt Sie Google Ana­lyt­ics als neuen User. Wenn Sie das nächste Mal unsere Seite besuchen, werden Sie als „wiederkehren­der“ User erkannt. Alle gesam­melten Daten werden gemein­sam mit dieser User-ID gespe­ichert. So ist es über­haupt erst möglich pseu­do­nyme User­pro­file auszuwerten.

Um mit Google Ana­lyt­ics unsere Website analysieren zu können, muss eine Prop­er­ty-ID in den Track­ing-Code einge­fügt werden. Die Daten werden dann in der entsprechen­den Prop­er­ty gespe­ichert. Für jede neu angelegte Prop­er­ty ist die Google Ana­lyt­ics 4‑Property stan­dard­mäßig. Alter­na­tiv kann man aber auch noch die Uni­ver­sal Ana­lyt­ics Prop­er­ty erstellen. Je nach ver­wen­de­ter Prop­er­ty werden Daten unter­schiedlich lange gespeichert.

Durch Kennze­ich­nun­gen wie Cookies und App-Instanz-IDs werden Ihre Inter­ak­tio­nen auf unserer Website gemessen. Inter­ak­tio­nen sind alle Arten von Hand­lun­gen, die Sie auf unserer Website aus­führen. Wenn Sie auch andere Google-Systeme (wie z.B. ein Google-Konto) nützen, können über Google Ana­lyt­ics gener­ierte Daten mit Drit­tan­bi­eter-Cookies verknüpft werden. Google gibt keine Google Ana­lyt­ics-Daten weiter, außer wir als Web­site­be­treiber genehmi­gen das. Zu Aus­nah­men kann es kommen, wenn es geset­zlich erforder­lich ist.

Fol­gende Cookies werden von Google Ana­lyt­ics verwendet:

Name: _ga
Wert: 2.1326744211.152111887173–5
Ver­wen­dungszweck: Stan­dard­mäßig ver­wen­det analytics.js das Cookie _ga, um die User-ID zu spe­ich­ern. Grund­sät­zlich dient es zur Unter­schei­dung der Webseitenbesucher.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: _gid
Wert: 2.1687193234.152111887173–1
Ver­wen­dungszweck: Das Cookie dient auch zur Unter­schei­dung der Webseitenbesucher
Ablauf­da­tum: nach 24 Stunden

Name: _gat_gtag_UA_
Wert: 1
Ver­wen­dungszweck: Wird zum Senken der Anforderungsrate ver­wen­det. Wenn Google Ana­lyt­ics über den Google Tag Manager bere­it­gestellt wird, erhält dieser Cookie den Namen _dc_gtm_ .
Ablauf­da­tum: nach 1 Minute

Name: AMP_TOKEN
Wert: keine Angaben
Ver­wen­dungszweck: Das Cookie hat einen Token, mit dem eine User ID vom AMP-Client-ID-Dienst abgerufen werden kann. Andere mögliche Werte weisen auf eine Abmel­dung, eine Anfrage oder einen Fehler hin.
Ablauf­da­tum: nach 30 Sekun­den bis zu einem Jahr

Name: __utma
Wert: 1564498958.1564498958.1564498958.1
Ver­wen­dungszweck: Mit diesem Cookie kann man Ihr Ver­hal­ten auf der Website ver­fol­gen und die Leis­tung messen. Das Cookie wird jedes Mal aktu­al­isiert, wenn Infor­ma­tio­nen an Google Ana­lyt­ics gesendet werden.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Name: __utmt
Wert: 1
Ver­wen­dungszweck: Das Cookie wird wie _gat_gtag_UA_ zum Drosseln der Anforderungsrate verwendet.
Ablauf­da­tum: nach 10 Minuten

Name: __utmb
Wert: 3.10.1564498958
Ver­wen­dungszweck: Dieses Cookie wird ver­wen­det, um neue Sitzun­gen zu bes­tim­men. Es wird jedes Mal aktu­al­isiert, wenn neue Daten bzw. Infos an Google Ana­lyt­ics gesendet werden.
Ablauf­da­tum: nach 30 Minuten

Name: __utmc
Wert: 167421564
Ver­wen­dungszweck: Dieses Cookie wird ver­wen­det, um neue Sitzun­gen für wiederkehrende Besuch­er festzule­gen. Dabei handelt es sich um ein Session-Cookie und wird nur solange gespe­ichert, bis Sie den Browser wieder schließen.
Ablauf­da­tum: Nach Schließung des Browsers

Name: __utmz
Wert: m|utmccn=(referral)|utmcmd=referral|utmcct=/
Ver­wen­dungszweck: Das Cookie wird ver­wen­det, um die Quelle des Besucher­aufkom­mens auf unserer Website zu iden­ti­fizieren. Das heißt, das Cookie spe­ichert, von wo Sie auf unsere Website gekom­men sind. Das kann eine andere Seite bzw. eine Werbeschal­tung gewesen sein.
Ablauf­da­tum: nach 6 Monaten

Name: __utmv
Wert: keine Angabe
Ver­wen­dungszweck: Das Cookie wird ver­wen­det, um benutzerdefinierte User­dat­en zu spe­ich­ern. Es wird immer aktu­al­isiert, wenn Infor­ma­tio­nen an Google Ana­lyt­ics gesendet werden.
Ablauf­da­tum: nach 2 Jahren

Anmerkung: Diese Aufzäh­lung kann keinen Anspruch auf Voll­ständigkeit erheben, da Google die Wahl ihrer Cookies immer wieder auch verändert.

Hier zeigen wir Ihnen einen Überblick über die wichtig­sten Daten, die mit Google Ana­lyt­ics erhoben werden:

Heatmaps: Google legt soge­nan­nte Heatmaps an. Über Heatmaps sieht man genau jene Bere­iche, die Sie anklick­en. So bekom­men wir Infor­ma­tio­nen, wo Sie auf unserer Seite „unter­wegs“ sind.

Sitzungs­dauer: Als Sitzungs­dauer beze­ich­net Google die Zeit, die Sie auf unserer Seite ver­brin­gen, ohne die Seite zu ver­lassen. Wenn Sie 20 Minuten inaktiv waren, endet die Sitzung automatisch.

Absprun­grate (engl. Bounc­er­ate): Von einem Absprung ist die Rede, wenn Sie auf unserer Website nur eine Seite ansehen und dann unsere Website wieder verlassen.

Kon­to­er­stel­lung: Wenn Sie auf unserer Website ein Konto erstellen bzw. eine Bestel­lung machen, erhebt Google Ana­lyt­ics diese Daten.

IP-Adresse: Die IP-Adresse wird nur in gekürzter Form dargestellt, damit keine ein­deutige Zuord­nung möglich ist.

Stan­dort: Über die IP-Adresse kann das Land und Ihr unge­fährer Stan­dort bes­timmt werden. Diesen Vorgang beze­ich­net man auch als IP- Standortbestimmung.

Tech­nis­che Infor­ma­tio­nen: Zu den tech­nis­chen Infor­ma­tio­nen zählen unter anderem Ihr Browser­typ, Ihr Inter­ne­tan­bi­eter oder Ihre Bildschirmauflösung.

Herkun­ft­squelle: Google Ana­lyt­ics beziehungsweise uns inter­essiert natür­lich auch über welche Website oder welche Werbung Sie auf unsere Seite gekom­men sind.

Weitere Daten sind Kon­tak­t­dat­en, etwaige Bew­er­tun­gen, das Abspie­len von Medien (z.B., wenn Sie ein Video über unsere Seite abspie­len), das Teilen von Inhal­ten über Social Media oder das Hinzufü­gen zu Ihren Favoriten. Die Aufzäh­lung hat keinen Voll­ständigkeit­sanspruch und dient nur zu einer all­ge­meinen Ori­en­tierung der Daten­spe­icherung durch Google Analytics.

 

Wie lange und wo werden die Daten gespeichert?

Google hat Ihre Server auf der ganzen Welt verteilt. Die meisten Server befind­en sich in Amerika und fol­glich werden Ihre Daten meist auf amerikanis­chen Servern gespe­ichert. Hier können Sie genau nach­le­sen wo sich die Google-Rechen­zen­tren befind­en: https://www.google.com/about/datacenters/inside/locations/?hl=de

Ihre Daten werden auf ver­schiede­nen physis­chen Daten­trägern verteilt. Das hat den Vorteil, dass die Daten schneller abruf­bar sind und vor Manip­u­la­tion besser geschützt sind. In jedem Google-Rechen­zen­trum gibt es entsprechende Not­fall­pro­gramme für Ihre Daten. Wenn beispiel­sweise die Hard­ware bei Google aus­fällt oder Naturkatas­tro­phen Server lahm­le­gen, bleibt das Risiko einer Dien­stun­ter­brechung bei Google dennoch gering.

Die Auf­be­wahrungs­dauer der Daten hängt von den ver­wen­de­ten Prop­er­ties ab. Bei der Ver­wen­dung der neueren Google Ana­lyt­ics 4‑Properties ist die Auf­be­wahrungs­dauer Ihrer User­dat­en auf 14 Monate fix eingestellt. Für andere soge­nan­nte Ereignis­dat­en haben wir die Möglichkeit eine Auf­be­wahrungs­dauer von 2 Monaten oder 14 Monaten zu wählen.

Bei Uni­ver­sal Ana­lyt­ics-Prop­er­ties ist bei Google Ana­lyt­ics eine Auf­be­wahrungs­dauer Ihrer User­dat­en von 26 Monaten stan­dar­d­isiert eingestellt. Dann werden Ihre User­dat­en gelöscht. Allerd­ings haben wir die Möglichkeit, die Auf­be­wahrungs­dauer von Nutz­dat­en selbst zu wählen. Dafür stehen uns fünf Vari­anten zur Verfügung:

  • Löschung nach 14 Monaten
  • Löschung nach 26 Monaten
  • Löschung nach 38 Monaten
  • Löschung nach 50 Monaten
  • Keine automa­tis­che Löschung

 

Zusät­zlich gibt es auch die Option, dass Daten erst dann gelöscht werden, wenn Sie inner­halb des von uns gewählten Zeitraums nicht mehr unsere Website besuchen. In diesem Fall wird die Auf­be­wahrungs­dauer jedes Mal zurück­ge­set­zt, wenn Sie unsere Website inner­halb des fest­gelegten Zeitraums wieder besuchen.

Wenn der fest­gelegte Zeitraum abge­laufen ist, werden einmal im Monat die Daten gelöscht. Diese Auf­be­wahrungs­dauer gilt für Ihre Daten, die mit Cookies, User­erken­nung und Werbe-IDs (z.B. Cookies der Dou­bleClick-Domain) verknüpft sind. Berichtergeb­nisse basieren auf aggregierten Daten und werden unab­hängig von Nutzer­dat­en gespe­ichert. Aggregierte Daten sind eine Zusam­men­schmelzung von Einzel­dat­en zu einer größeren Einheit.

 

Wie kann ich meine Daten löschen bzw. die Daten­spe­icherung verhindern?

Nach dem Daten­schutzrecht der Europäis­chen Union haben Sie das Recht, Auskun­ft über Ihre Daten zu erhal­ten, sie zu aktu­al­isieren, zu löschen oder einzuschränken. Mith­il­fe des Browser-Add-ons zur Deak­tivierung von Google Ana­lyt­ics-JavaScript (ga.js, analytics.js, dc.js) ver­hin­dern Sie, dass Google Ana­lyt­ics Ihre Daten ver­wen­det. Das Browser-Add-on können Sie unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de run­ter­laden und instal­lieren. Beacht­en Sie bitte, dass durch dieses Add-on nur die Daten­er­he­bung durch Google Ana­lyt­ics deak­tiviert wird.

Falls Sie grund­sät­zlich Cookies (unab­hängig von Google Ana­lyt­ics) deak­tivieren, löschen oder ver­wal­ten wollen, gibt es für jeden Browser eine eigene Anleitung:

Chrome: Cookies in Chrome löschen, aktivieren und verwalten

Safari: Ver­wal­ten von Cookies und Web­site­dat­en mit Safari

Firefox: Cookies löschen, um Daten zu ent­fer­nen, die Web­sites auf Ihrem Com­put­er abgelegt haben

Inter­net Explor­er: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

Microsoft Edge: Löschen und Ver­wal­ten von Cookies

 

Rechts­grund­lage

Der Einsatz von Google Ana­lyt­ics setzt Ihre Ein­willi­gung voraus, welche wir mit unserem Cookie Popup einge­holt haben. Diese Ein­willi­gung stellt laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­willi­gung) die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Daten, wie sie bei der Erfas­sung durch Web-Ana­lyt­ics Tools vorkom­men kann, dar.

Zusät­zlich zur Ein­willi­gung besteht von unserer Seite ein berechtigtes Inter­esse daran, dass Ver­hal­ten der Web­sitebe­such­er zu analysieren und so unser Angebot tech­nisch und wirtschaftlich zu verbessern. Mit Hilfe von Google Ana­lyt­ics erken­nen wir Fehler der Website, können Attack­en iden­ti­fizieren und die Wirtschaftlichkeit verbessern. Die Rechts­grund­lage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Inter­essen). Wir setzen Google Ana­lyt­ics gle­ich­wohl nur ein, soweit Sie eine Ein­willi­gung erteilt haben.

Google ver­ar­beit­et Daten von Ihnen u.a. auch in den USA. Wir weisen darauf hin, dass nach Meinung des Europäis­chen Gericht­shofs derzeit kein angemessenes Schutzniveau für den Daten­trans­fer in die USA besteht. Dies kann mit ver­schiede­nen Risiken für die Recht­mäßigkeit und Sicher­heit der Daten­ver­ar­beitung einhergehen.

Als Grund­lage der Daten­ver­ar­beitung bei Empfängern mit Sitz in Drittstaat­en (außer­halb der Europäis­chen Union, Island, Liecht­en­stein, Nor­we­gen, also ins­beson­dere in den USA) oder einer Daten­weit­er­gabe dorthin ver­wen­det Google soge­nan­nte Stan­dard­ver­tragsklauseln (= Art. 46. Abs. 2 und 3 DSGVO). Stan­dard­ver­tragsklauseln (Stan­dard Con­trac­tu­al Clauses – SCC) sind von der EU-Kom­mis­sion bere­it­gestellte Muster­vor­la­gen und sollen sich­er­stellen, dass Ihre Daten auch dann den europäis­chen Daten­schutz­s­tan­dards entsprechen, wenn diese in Drit­tlän­der (wie beispiel­sweise in die USA) über­liefert und dort gespe­ichert werden. Durch diese Klauseln verpflichtet sich Google, bei der Ver­ar­beitung Ihrer rel­e­van­ten Daten, das europäis­che Daten­schutzniveau einzuhal­ten, selbst wenn die Daten in den USA gespe­ichert, ver­ar­beit­et und ver­wal­tet werden. Diese Klauseln basieren auf einem Durch­führungs­beschluss der EU-Kom­mis­sion. Sie finden den Beschluss und die entsprechen­den Stan­dard­ver­tragsklauseln u.a. hier: https://eur-lex.europa.eu/eli/dec_impl/2021/914/oj?locale=de

Die Google Ads Daten­ver­ar­beitungs­be­din­gun­gen (Google Ads Data Pro­cess­ing Terms), welche den Stan­dard­ver­tragsklauseln entsprechen und auch für Google Ana­lyt­ics geltend sind, finden Sie unter https://business.safety.google/adsprocessorterms/.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen rund um die Daten­ver­ar­beitung von Google Ana­lyt­ics näher­brin­gen. Wenn Sie mehr über den Track­ing-Dienst erfahren wollen, empfehlen wir diese beiden Links: http://www.google.com/analytics/terms/de.html und https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

 

Google Ana­lyt­ics IP-Anonymisierung

Wir haben auf dieser Web­seite die IP-Adressen-Anonymisierung von Google Ana­lyt­ics imple­men­tiert. Diese Funk­tion wurde von Google entwick­elt, damit diese Web­seite die gel­tenden Daten­schutzbes­tim­mungen und Empfehlun­gen der lokalen Daten­schutzbe­hör­den ein­hal­ten kann, wenn diese eine Spe­icherung der voll­ständi­gen IP-Adresse unter­sagen. Die Anonymisierung bzw. Mask­ierung der IP findet statt, sobald die IP-Adressen im Google Ana­lyt­ics-Daten­er­fas­sungsnet­zw­erk ein­tr­e­f­fen und bevor eine Spe­icherung oder Ver­ar­beitung der Daten stattfindet.

Mehr Infor­ma­tio­nen zur IP-Anonymisierung finden Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/2763052?hl=de.

 

Google Ana­lyt­ics Berichte zu demografis­chen Merk­malen und Interessen

Wir haben in Google Ana­lyt­ics die Funk­tio­nen für Wer­be­berichte eingeschal­tet. Die Berichte zu demografis­chen Merk­malen und Inter­essen enthal­ten Angaben zu Alter, Geschlecht und Inter­essen. Damit können wir uns – ohne diese Daten einzel­nen Per­so­n­en zuord­nen zu können – ein besseres Bild von unseren Nutzern machen. Mehr über die Wer­be­funk­tio­nen erfahren Sie auf https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad.

Sie können die Nutzung der Aktiv­itäten und Infor­ma­tio­nen Ihres Google Kontos unter “Ein­stel­lun­gen für Werbung” auf https://adssettings.google.com/authenticated per Check­box beenden.

 

Wenn Sie auf fol­gen­den Deak­tivierungslink klicken, können Sie ver­hin­dern, dass Google weitere Besuche auf dieser Website erfasst. Achtung: Das Löschen von Cookies, die Nutzung des Inkognito/Privatmodus ihres Browsers, oder die Nutzung eines anderen Browsers führt dazu, dass wieder Daten erhoben werden.

 

Google Ana­lyt­ics Zusatz zur Datenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Direk­tkun­den­ver­trag zur Ver­wen­dung von Google Ana­lyt­ics abgeschlossen, indem wir den “Zusatz zur Daten­ver­ar­beitung” in Google Ana­lyt­ics akzep­tiert haben.

Mehr über den Zusatz zur Daten­ver­ar­beitung für Google Ana­lyt­ics finden Sie hier: https://support.google.com/analytics/answer/3379636?hl=de&utm_id=ad

 

Google Ana­lyt­ics Google-Signale Datenschutzerklärung

Wir haben in Google Ana­lyt­ics die Google-Signale aktiviert. So werden die beste­hen­den Google-Ana­lyt­ics-Funk­tio­nen (Wer­be­berichte, Remar­ket­ing, gerätüber­greifende Berichte und Berichte zu Inter­essen und demografis­che Merk­male) aktu­al­isiert, um zusam­menge­fasste und anonymisierte Daten von Ihnen zu erhal­ten, sofern Sie per­son­al­isierte Anzeigen in Ihrem Google-Konto erlaubt haben.

Das beson­dere daran ist, dass es sich dabei um ein Cross-Device-Track­ing handelt. Das heißt Ihre Daten können geräteüber­greifend analysiert werden. Durch die Aktivierung von Google-Signale werden Daten erfasst und mit dem Google-Konto verknüpft. Google kann dadurch zum Beispiel erken­nen, wenn Sie auf unsere Web­seite über ein Smart­phone ein Produkt ansehen und erst später über einen Laptop das Produkt kaufen. Dank der Aktivierung von Google-Signale können wir gerätüber­greifende Remar­ket­ing-Kam­pag­nen starten, die sonst in dieser Form nicht möglich wären. Remar­ket­ing bedeutet, dass wir Ihnen auch auf anderen Web­seit­en unser Angebot zeigen können.

In Google Ana­lyt­ics werden zudem durch die Google-Signale weitere Besucher­dat­en wie Stan­dort, Suchver­lauf, YouTube-Verlauf und Daten über Ihre Hand­lun­gen auf unserer Web­seite, erfasst. Wir erhal­ten dadurch von Google bessere Wer­be­berichte und nüt­zlichere Angaben zu Ihren Inter­essen und demografis­chen Merk­malen. Dazu gehören Ihr Alter, welche Sprache sie sprechen, wo Sie wohnen oder welchem Geschlecht Sie ange­hören. Weiters kommen auch noch soziale Kri­te­rien wie Ihr Beruf, Ihr Fam­i­lien­stand oder Ihr Einkom­men hinzu. All diese Merkmal helfen Google Ana­lyt­ics Per­so­n­en­grup­pen bzw. Ziel­grup­pen zu definieren.

Die Berichte helfen uns auch Ihr Ver­hal­ten, Ihre Wünsche und Inter­essen besser ein­schätzen zu können. Dadurch können wir unsere Dien­stleis­tun­gen und Pro­duk­te für Sie opti­mieren und anpassen. Diese Daten laufen stan­dard­mäßig nach 26 Monaten ab. Bitte beacht­en Sie, dass diese Daten­er­fas­sung nur erfolgt, wenn Sie per­son­al­isierte Werbung in Ihrem Google-Konto zuge­lassen haben. Es handelt sich dabei immer um zusam­menge­fasste und anonyme Daten und nie um Daten einzel­ner Per­so­n­en. In Ihrem Google-Konto können Sie diese Daten ver­wal­ten bzw. auch löschen.

Alle Texte sind urhe­ber­rechtlich geschützt.

Quelle: Erstellt mit dem Daten­schutz Gen­er­a­tor von AdSimple

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner